Türkische Regionalentwickler zu Gast in Ottenschlag und Sprögnitz

Veröffentlicht von ottenschlag am

Die positive Entwicklung von ländlichen Regionen wird von der Europäischen Union durch das Programm LEADER gefördert. Regionalentwickler  aus der Türkei haben sich nun im südlichen Waldviertel informiert.

Die LEADER-Region Südliches Waldviertel-Nibelungengau hat für die nächsten vier Jahre 2,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt bekommen, um Projekte zu unterstützen. Seit 2002 wurden über 500 Projekte umgesetzt und viele davon dienen als vorzeigbare Muster. In der Türkei haben einige Regionen die Möglichkeit bekommen sich an dem LEADER-Programm zu beteiligen. Drei Vertreter aus dem Landkreis Tasova in der Provinz Amasya wurden nun von Obmann Dieter Holzer, Geschäftsführer Thomas Heindl und Assistentin Vera Serdinsek begrüßt.

Die Geschäftsführerin Gülhan Cakir und ihr Mann Professor Yilmaz Cakir, sowie Kadir Aydogan, der Vizebürgermeister der Stadt Tasova wurden von Dolmetscherin Salye Altin begleitet. Das Team der LEADER-Region Südliches Waldviertel hatte ein abwechslungsreiches und vielfältiges Tagesprogramm für die Gäste vorbereitet. Projekte aus den Arbeitsfeldern Tourismus, Naturerhaltung, Direktvermarktung, Diversifizierung und Gemeinwohl wurden dabei ebenso berücksichtigt wie die Aufteilung der Vorzeigeprojekte im gesamten Regionsgebiet.

Am Startpunkt Ybbs nahm Dr. Walter Labuda die Gäste zu einem Stadtrundgang mit. Dabei wurden die Projekte „Zeitreise Ybbs“, das Radfahrmuseum und der Bewegungspark an der Donaulände besucht. Die Geschichte der Stadt kam bei dem profunden Kenner ebenfalls nicht zu kurz. Danach ging es zur Frauenwirtschaft in Persenbeug. Karin Stöger bietet unter dem Motto regional, biologisch und unverpackt ihre Produkte an. Zum Abschluss des Vormittags wurde das Naturerlebnis Ysperklamm besucht. Der Mohnhof und das Mohnmuseum Greßl in Ottenschlag war der nächste Programmpunkt, wo Chef Andreas Greßl die Besucher über das Familienunternehmen informierte. Den Exkursionsabschluss bildete das Unternehmen Sonnentor in Sprögnitz.

Die Gäste aus der Türkei konnten wertvolle Informationen und Tips mit nach Hause nehmen. Der über den ganzen Tag gepflegte Informationsaustausch brachte für die heimischen Verantwortlichen ebenfalls viele neue und interessante Erkenntnisse. Zum Schluss wurde die LEADER-Region Südliches Waldviertel-Nibelungengau zu einem internationalen Symposium nach Tasova eingeladen, das im September stattfinden wird.

Beim Besuch im Mohnhof Greßl v.l. Kadir Aydogan, Yilmaz und Gülhan Cakir, Thomas Heindl, Salye Altin und Andreas Greßl.

Zu Besuch bei der Frauenwirtschaft in Persenbeug v.l. Thomas Heindl, Kadir Aydogan, Salye Altin, Gülhan und Yilmaz Cakir, Karin Stöger und Dieter Holzer.

Bei der Stadthalle in Ybbs v.l. Dieter Holzer, Walter Labuda, Salye Altin, Thomas Heindl, Gülhan und Yilmaz Cakir sowie Kadir Aydogan.

Am Eingang zur Ysperklamm v.l. Yilmaz Cakir, Kadir Aydogan, Gülhan Cakir, Thomas Heindl, Salye Altin und Dieter Holzer.

Kategorien: Allgemein

familienfreindliche-region
abstand