Gemeinderatssitzung

Veröffentlicht von ottenschlag am

Bei der Gemeinderatssitzung in Ottenschlag konnte Bürgermeister Paul Kirchberger beim Jahresabschluss 2022 über zahlreiche gelungene Projekte berichten. Der Kindergarten für die Gemeinden Kirchschlag und Ottenschlag sowie das neu gestaltete Sonderpädagogische Zentrum konnten nach dem großen Umbau im Herbst eröffnet werden. Die Kosten dieses in den letzten beiden Jahren umgesetzten Vorhabens beliefen sich auf 2,2 Millionen Euro. Großen Anklang findet die Gestaltung des Oberen Ortsteichs mit den Steganlagen, der Bepflanzung, den Wegen und der Möblierung. Beim Spielplatz wird jetzt die Planung durchgeführt, die Umsetzung ist für den Herbst 2023 vorgesehen. Bei den Arbeiten auf der B 36 im Bereich der Zwettler und der Pöggstaller Straße wurden Gehsteige neugestaltet, die Schlossmauer versetzt und Leitungen für den Glasfaserausbau gelegt. 2022 wurde auch der Abstellplatz in der Florianigasse angelegt. Das Vorhaben Amtshäuser wurde mit einem Überschuss abgeschlossen. In diesem Jahr soll die Sanierung des ehemaligen Kindergartens und des Musikerheims durchgeführt werden.

Finanzreferent Alexander Weiß und Amtsleiterin Jutta Sandler gaben einige Zahlen zum Jahresabschluss 2022 bekannt. Das Haushaltspotential war mit 283.000 Euro erfreulicherweise positiv und das verhilft der Marktgemeinde Ottenschlag zu einem gewissen Spielraum zur Erhaltung und Anpassung der Infrastruktur. Im Gesamtjahr waren die Erträge 3,8 Millionen Euro und die Aufwendungen 3,3 Millionen Euro, sodass ein positives Ergebnis von 500.000 Euro erzielt wurde. Investitionen wurden in Höhe von 2,5 Millionen Euro durchgeführt. Der Schuldenstand pro Einwohner beträgt derzeit rund 2.000 Euro (ohne Wasser- und Abwasserinfrastruktur). „In den nächsten Jahren heißt es gezielt und punktuell richtig zu investieren und bei den steigenden Kosten im Bereich Wartung und Erneuerung die Gebühren im Auge zu behalten“, so der Finanzreferent.

In der Gemeinderatssitzung wurde beschlossen, dass die Digitalisierung des Kanal- und Wassernetzes nach dem Preisvergleich an den Bestbieter vergeben wird. Der Bürgermeister berichtete, dass am Ortsfriedhof ein Bereich für Urnengräber gestaltet werden soll. Die Errichtung eines Gehsteigs im Bereich des ehemaligen Kindergartens wurde bereits begonnen.

Foto: Marktgemeinde Ottenschlag / Text: Dieter Holzer/NÖN

Nach der Gemeinderatssitzung in Ottenschlag wurden zwei runde Geburtstage gefeiert. v.l. Vizebürgermeister Helmut Teuschl, geschäftsführende Gemeinderätin Claudia Stöcklhuber, Amtsleiterin Jutta Sandler und Bürgermeister Paul Kirchberger.

Kategorien: Allgemein

familienfreindliche-region
abstand