Sommerfest Ottenschlag 29. bis 31. Juli 2022

Veröffentlicht von ottenschlag am

Sprungbrett für große Karrieren?

Einige der vielen Helfer, die beim Aufbau zum 52. Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Ottenschlag am Freizeitgelände Oberer Teich tätig sind v.l. Florian Berger-Vieghofer, Daniel Urban, Martin Mosgöller, Bernhard Adam, Johannes Hofbauer, Willi Wagner und Kurt Schrammel.

Helene Fischer, Claudia Jung, die Seer und viele andere Künstler absolvierten Auftritte beim Ottenschlager Sommerfest. Kurze Zeit später wurden sie bekannt und berühmt. Da ergibt sich schon die Frage: Ist das Sommerfest ein Sprungbrett für große Karrieren oder hatten und haben die Verantwortlichen der Feuerwehr Ottenschlag das richtige Gespür und das nötige Glück bei der Auswahl ihrer Künstler? In diesem Jahr wird ja „Hannah“ der Hauptact am Freitag, 29. Juli sein. Wie es aussieht, ist sie ebenfalls gerade dabei noch bekannter, bzw. berühmt zu werden. Auftritte in großen TV-Shows und Berichte in nationalen und internationalen Medien sind in letzter Zeit zu bemerken.

Um ein derartiges dreitägiges Fest durchführen zu können bedarf es vieler Mitarbeiter. Kommandant Elmar Ruth, seine Feuerwehrleute und eine große Anzahl freiwilliger Helfer sind gerade mit den Vorbereitungen am Freizeitzentrum Oberer Teich beschäftigt. Das Festzelt steht bereits und einige Fahrgeschäfte für den großen Vergnügungspark sind schon aufgebaut. Das Teichclubbing im neuen Discozelt ist die besondere Neuheit in diesem Jahr. Am Freitag wird DJ Fabio del Ritmo an den Turntables drehen am Samstag wird es DJ PnP sein, der für den Rhythmus sorgt. Beim Kindernachmittag am Samstag wird der bekannte Kinderliedermacher Bernhard Fibich mit seinem Mitmachkonzert für Begeisterung bei den jungen Zuschauern sorgen. Die Partykrainer sind am Abend im Festzelt für die Unterhaltung der erwachsenen Besucher zuständig. Am Sonntag sorgt die Trachtenkapelle Ottenschlag unter Leitung von Kapellmeister Wolfgang Hackl für beste Stimmung. Den musikalischen Teil des Nachmittags besorgen Andreas und seine Oberkrainer und ein Riesenwuzzlerturnier findet dann sicher wieder viele Anhänger. Der Blutspendebus des Roten Kreuzes steht von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung.

Foto und Bericht: Dieter Holzer

Kategorien: Allgemein

familienfreindliche-region
abstand