Schach im Turm war ein voller Erfolg

Veröffentlicht von ottenschlag am

erstes Schnellschachturnier im Schloss Ottenschlag

Schach im Turm im Schloss Ottenschlag war ein voller Erfolg. Mit fünfzig Teilnehmern war das erste Schnellschachturnier laut Organisator Alexander Spritzendorfer voll besetzt. Zwanzig Jugendliche und Kinder traten in der Gruppe A an, die dreißig Erwachsenen spielten in der Gruppe B um den Sieg. Das Turnier wurde mit Unterstützung des Schachklubs Zwettl durchgeführt. Begeistert waren die Teilnehmer vom Spielort und der herrschenden Atmosphäre. Das Turmzimmer und die Arkaden von Schloss Ottenschlag sind ein besonderes Umfeld. Im Schlosshof war ein Großschach aufgebaut, an dem die Besucher ihre Können beweisen konnten. Gelobt wurde die funktionierende Organisation, die leider bei vielen Turnieren nicht selbstverständlich ist.

Alexander Spritzendorfer bedankte sich bei der Siegerehrung bei allen Sponsoren und Unterstützern des „Schach im Turm“. Sein besonderer Dank galt Edith Weiß, der Direktorin der Mittelschule Ottenschlag und Bürgermeister Paul Kirchberger. Diese beiden Personen überreichten auch die Urkunden und vielen Preise an die Teilnehmer. In der Gruppe A (Jugendliche) siegte Daniel Pausweg aus Groß Siegharts vor Leonard Lienbacher aus St. Pölten und Marilena Spangl aus Neulengbach. Auffallend war in dieser Gruppe, dass neben den Klubspielern die Schüler der Mittelschule Arbesbach und Ottenschlag ausgezeichnet abschnitten. In der Gruppe B (Allgemeinde Klasse) siegte Heinz Steiner aus Ybbs vor Marijan Orsolic aus St. Pölten und Erich Poyntner aus Klosterneuburg. Eine Besonderheit war, dass sowohl der Zweitplatzierte als auch der Lokalmatador Anton Ruprecht, der den vierten Platz eroberte, Spieler ohne Elo-Punkte, also reine Amateure waren. Organisator Alexander Spritzendorfer wurde nach dem Ende der Veranstaltung von den Teilnehmer aufgefordert dieses Turnier im nächsten Jahr unbedingt wieder durchzuführen.

Foto und Bericht: Dieter Holzer/NÖN

Die Sieger und Offiziellen beim Schach im Schloss Ottenschlag vorne v.l. Alexander Spritzendorfer, Marilena Spangl, Daniel Pausweg, Leonard Lienbacher, Edith Weiß, hinten: Erich Poyntner, Heinz Steiner, Marijan Orsolic und Paul Kirchberger

Kategorien: Allgemein

familienfreindliche-region
abstand