Ehrungen und Neuwahl bei der Wirtschaftsbundsitzung in Ottenschlag

Veröffentlicht von ottenschlag am

30. März 2022 im Gasthaus Renner

Foto: Martin Rehberger

Ehrungen verdienstvoller langjähriger Funktionäre des Wirtschaftsbundes konnten Bezirksgruppenobfrau Anne Blauensteiner und Teilbezirksgruppenobmann Christoph Haider bei der Gemeindegruppenhauptversammlung am 30. März in Ottenschlag vornehmen. Dank und Anerkennung wurde Ingeborg Jager ausgesprochen. Die Silberne Ehrennadel des Wirtschaftsbundes Niederösterreich erhielten Gabi Walter, Wolfgang Marschall und Alfred Huber. Die Goldene Ehrennadel wurde als besondere Auszeichnung an Karl Zottl und Christa Jager überreicht. Karl Zottl war 20 Jahre lang Kassier der Gemeindegruppe Ottenschlag und fast ebenso lang Kassier der Teilbezirksgruppe. Christa Jager war seit 2007 Stellvertreterin des Obmanns und zehn Jahre lang als Bürgermeisterin der Marktgemeinde tätig.

v.l. Anne Blauensteiner, Claudia Stöcklhuber, Gabi Walter, Christa Jager, Ingeborg Jager, Wolfgang Marschall, Karl Zottl und Christoph Haider.

Foto: Dieter Holzer

Ein neues Team leitet in Zukunft die Arbeit des Wirtschaftsbundes in Ottenschlag. Bei der Neuwahl im Rahmen der Gemeindegruppenhauptversammlung am Mittwoch, 30. März im Gasthof Renner wurden alle Vorstandsfunktionen neu besetzt. Obmann ist nun der Gärtnermeister Reinhard Laher. Als seine Stellvertreter wurden Claudia Stöcklhuber, Johann Jager und Johann Adam gewählt, Finanzreferentin ist Simone Siegl. Als Beiräte werden Martin Rehberger, Robert Mörth, Carmen Roth und Florian Berger die Arbeit unterstützen.

Der scheidende Obmann Dieter Holzer dankte allen bisher aktiven Funktionären für ihre langjährige engagierte Tätigkeit. Sein Dank galt auch den vielen tatkräftigen Mitgliedern, der Gemeinde sowie den Vereinen und Institutionen, die über 30 Jahre lang die zahlreichen Projekte des Wirtschaftsbundes ermöglicht und unterstützt hatten. Orientierung finden die neuen Vorstandsmitgliedern bei den geplanten Vorhaben, die eine große Gruppe von Wirtschaftstreibenden der Gemeinde Ottenschlag im Rahmen eines Workshops am 12. 03. 2020 erarbeitet haben. Holzer war und ist die Zusammenarbeit in der gesamten Region ein wichtiges Anliegen. Ein interkommunaler Wirtschaftspark, wo mehrere Gemeinden gemeinsam ein Betriebsgebiet erstellen, aufschließen und betreiben ist seiner Meinung nach von großer Bedeutung für die Zukunft der Wirtschaft. „Gemeinsam sind wir einfach stärker, das hat sich in den letzten Jahren eindeutig herausgestellt“, meinte er.

Zur Neuwahl übernahm Teilbezirksgruppenobmann Christoph Haider den Vorsitz. Der Wahlvorschlag wurde einstimmig angenommen. Da der neue Obmann Reinhard Laher nicht anwesend sein konnte dankte Stellvertreterin Claudia Stöcklhuber für das Vertrauen und erläuterte die Pläne des neuen Vorstands. Neue Medien konnten bereits in die Öffentlichkeitsarbeit eingebunden werden. Mehrere geplante Vorhaben warten Corona bedingt auf die Durchführung. Dazu gehören die Fortführung bewährter Aktivitäten, wie Advent im Schloss und Maikirtag sowie neue Projekte, wie Berufsinformation in den Schulen, die Implementierung einer Plattform Wirtschaft und die Erstellung einer Informationsstelle. Der Organisationsreferent des Wirtschaftsbundes Mario Müller-Kaas berichtete über die derzeitigen Aktivitäten der Landesgruppe und erläuterte die Vorhaben im Bezirk Zwettl.

Bezirksgruppenobfrau Anne Blauensteiner dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre langjährige verdienstvolle Tätigkeit. Kassier Karl Zottl, die Obmannstellvertreter Karl Mörth und Christa Jager haben viele Jahre lang gemeinsam mit Obmann Dieter Holzer die Gemeindegruppe in Ottenschlag geleitet und dabei beachtliche Leistungen für die Wirtschaft und die Bevölkerung erbracht. Sie dankte den Mitgliedern des neuen Führungsteams für ihre Bereitschaft die Funktionen zu übernehmen und sagte ihnen entsprechende Unterstützung bei ihren Tätigkeiten und Vorhaben zu.

Bericht: Dieter Holzer/NÖN

Die  in der Sitzung am 30. März neu gewählten Vorstandsmitglieder des Wirtschaftsbundes Ottenschlag v.l.  Robert Mörth, Anne Blauensteiner, Florian Berger, Claudia Stöcklhuber, Johann Jager, Simone Siegl, Martin Rehberger und Christoph Haider

Kategorien: Allgemein

familienfreindliche-region
abstand