Review: „Die Wunderknaben“

Veröffentlicht von ottenschlag am

Philipp Ganglberger und Wolfgang Moser verzauberten das Publikum in der Waldviertler Kammerbühne

„Die Wunderknaben“ sind Philipp Ganglberger und Wolfgang Moser und sie verzauberten, im wahrsten Sinn des Wortes, das zahlreich erschienene Publikum bei ihrem Auftritt am Samstag, 19. Februar in der Waldviertler Kammerbühne in Ottenschlag. Der amtierende Vizeweltmeister Moser und sein Kollege sorgten mit der untypischsten Zaubershow Österreichs für magische Momente. Da wurden ausgefallene Kartentricks vorgezeigt, nach Anleitung aus einem Zauberbuch gearbeitet, gefährliche Stunts glücklich überstanden und die Kraft der Gedanken herausgefordert. Die Zuschauer fühlten sich manchmal wie in einem Zukunftsroman oder -film versetzt, wo plötzlich Telepathie, Telekinese und Teleportation funktionieren. Die beiden Zauberkünstler zogen immer wieder Leute aus dem Publikum in ihre Showparts hinein. Diese spielten, oft erstaunt, aber meist mit großer Freude und Engagement, mit. Waldhausens Bürgermeister Christian Seper musste z.B. plötzlich feststellen, dass sein Handy verschwunden, einfach verzaubert, war. Erst nachdem sieben, nach Art der russischen Matruschkapuppen, ineinander verschachtelte Koffer geöffnet wurden, konnte er sein Telefon glücklicherweise wieder in Empfang nehmen.

Philipp Ganglberger und Wolfgang Moser sind seit rund dreißig Jahren auf den Showbühnen, hauptsächlich im deutschsprachigen Raum, als Profikünstler unterwegs. Sie sind teilweise auch mit Soloprogrammen tätig und arbeiten manchmal mit anderen Zauberern zusammen. Mit Auftritten im Fernsehen, bei ORF, ARD, RTL, usw. konnten sie ihren Bekanntheitsgrad erhöhen. Viele Firmen und Institutionen laden sie immer wieder ein, um ihre Veranstaltungen und Events zu verzaubern. „Wir haben die beiden letzten, schwierigen Jahre gut überstanden und freuen uns sehr wieder mit und vor Publikum in Liveshows arbeiten zu können“, meinte Ganglberger. Wolfgang Moser: „Durch professionelles Auftreten, sowohl live als auch in den Medien, hat die Welt der Zauberer und Magier in den letzten Jahren eine wesentliche Erhöhung der Wertschätzung erfahren“. In Ottenschlag merkte das Publikum der Waldviertler Kammerbühne, dass die beiden sehr viel Spaß und Freude an ihrer Arbeit haben.

Foto und Bericht: Dieter Holzer/NÖN

v.l. Monika Lagler, Veronika Bock, Wolfgang Moser, Philipp Ganglberger, Intendant Michael Mittermeir und Brigitte Danzinger.

Kategorien: Allgemein

familienfreindliche-region
abstand