Sportplatz wird eröffnet

Veröffentlicht von ottenschlag am

Der Sportplatz der Mittelschule Ottenschlag wurde am Donnerstag, 30. September offiziell seiner Bestimmung übergeben

Foto und Bericht: Dieter Holzer/NÖN

Direktorin Edith Weiß konnte dazu die Vertreter der Mitgliedsgemeinden begrüßen. Die Bürgermeister Christina Martin, Paul Kirchberger und Leopold Bock sowie Vizebürgermeister Leopold Fertl besichtigten die Anlage. Der wegen der Farbe des Gummigranulats genannte „rote Platz“ bietet die Möglichkeit die Sportarten Handball, Fußball, Basketball und Volleyball zu trainieren. Für die Leichtathletikdisziplinen Weitsprung, Schlagball und Lauf sind ebenfalls die entsprechenden Einrichtungen vorhanden. Dazu kommen noch einige Grünflächen auf dem Platz.

„Unsere Sportlehrer Kathrin Lagler, Miriam Sommer, Phillipp Rampetsreiter und Gerhard Schnabl haben ebenso große Freude mit dem Platz wie unsere Schüler“, meinte die Direktorin. Sie bedankte sich bei den Mitgliedsgemeinden, dass sie die nötigen Mittel in Höhe von rund 150.000 Euro zur Verfügung gestellt haben und bei Josef Zeinzinger, dem Obmann der Schulgemeinschaft, für seinen Einsatz während der gesamten Bauphase. „Baumeister Wolfgang Teuschl war ein verlässlicher Partner und hat dafür gesorgt, dass der Zeit- und der Finanzplan eingehalten wurden“, erklärte Edith Weiß. Für die Direktorin war die Neugestaltung des Sportplatzes der letzte Teil der Gesamtrenovierung der Mittelschule. Im Juni 2022 werden die Eltern und die Bevölkerung bei einem Sportfest die Gelegenheit haben, sich von der gelungenen Erneuerung zu überzeugen.

Die Schüler der Mittelschule Ottenschlag freuen sich über die vielen Möglichkeiten am neu gestalteten Sportplatz hinter dem Schulgebäude. Vorne v.l.: Theresa Gaishofer, Christoph Führer, Simon Weinmann, Justin Hackl; hinten: Gerhard Schnabl, Kathrin Lagler, Leopold Bock, Edith Weiß, Paul Kirchberger, Christina Martin, Leopold Fertl, Miriam Sommer, Philipp Rampetsreiter

Kategorien: Allgemein

familienfreindliche-region
abstand