heilkraeuter-im-garten

Heilpflanzenweg

Was für die einen ein Unkraut... ist für die anderen eine Heilpflanze.
Staunen auch Sie über die Gaben der Natur!

Beim Marterl des Hl. Johannes am Unteren Teich beginnt der sogenannte Haltergraben. Bei einem Spaziergang entlang dieses 1,5 km langen Weges kann man erstaunlich viele verschiedenen Pflanzen entdecken.

Dies ist kein künstlich angelegter Heilpflanzengarten, sondern die Möglichkeit entlang des sogenannten „Hoidagrobn“-Wegs zu entdecken, was im Laufe der Jahreszeiten vor unserer Haustür wächst, auf vermeintlichen „Unkrautgstetten“ und am Wegrand und wie man diese Pflanzen nutzen kann.

Eine Liste der jeweils aktuellen Pflanzen und eine Beschreibung wichtiger Heilpflanzen können Sie gerne aus dem Kästchen am Beginn des Weges entnehmen!

Martha Neuwirth und Mag. Hannelore Reither

33 Heilpflanzenwanderweg

Der Heilpflanzenwanderweg ist ein Teil der langen Strecke des Lyrik-Wanderweges Nr. 33

Der Ausgangspunkt ist in Ottenschlag, am Unteren Teich beim Marterl des Heiligen Nepomuk.
Die Streckenlänge ist 2 km mit einer Gehzeit von ca. 1 Std. und ist zu 100% ein Güterweg.

Starten können Sie beim Marterl des Hl. Nepomuk am Unteren Teich und folgen dem Haltergraben entlang nach Hacklhof (Lyrik-Wanderweg Nr. 33 - lange Strecke).

Entlang des Weges werden Sie durch die Beschilderung über den Namen und die Wirkung der Heilpflanzen, die am Wegrand wachsen, informiert. Es ist kein künstlich angelegter Heilpflanzengarten, sondern man entdeckt, was entlang des so genannten "Hoidagrabn"-Weges im Laufe der Jahreszeiten vor unserer Haustür wächst.

Eine Liste der aktuell wachsenden Pflanzen finden Sie beim Haltergraben!
Allgemeine Liste der wichtigsten Heilkräuter im Haltergraben
Was wächst im Haltergraben?

Logo Ottenschlag

Marktgemeinde Ottenschlag
Oberer Markt 22
A-3631 Ottenschlag
Tel. +43 (0) 2872/73 30
Fax +43 (0) 2872/73 30-4
gemeinde@ottenschlag.eu
www.ottenschlag.com