Detail

Vorstand Volkshochschule Südliches Waldviertel

Generalversammlung VHS Südliches Waldviertel: Vorstand einstimmig wiedergewählt

Sonntag, den 28. Juni 2020

Bei der kürzlich stattgefundenen Generalversammlung der Volkshochschule Südliches Waldviertel wurde nicht nur ein ausführlicher Bogen über die Geschehnisse der vergangenen beiden Kursjahre gespannt. Auch die Neuwahlen fanden in diesem Rahmen statt. 

Die Volkshochschule blickt auf eine arbeitsreiche Kurszeit zurück. Nach zahlreichen Lockerungsverordnungen und der Wiederaufnahme des Kursbetriebes zu Pfingsten, fand nun auch die Generalversammlung im Sitzungssaal des Gemeindeamtes in Yspertal statt.

Dabei bot VHS-Direktorin Tanja Wesely einen umfangreichen Einblick in die Geschäftsaktivität der Volkshochschule. Diese reicht nicht nur von der Bedarfserhebung bis hin zur gesamten Kursabwicklung, sondern beinhaltet auch laufende Kooperationen mit zahlreichen Bildungsinitiativen (Leaderregion, Lernende Region etc.) und Universitäten. Zudem wird eine weitere Intensivierung von grenzüberschreitenden Partnerschaften großgeschrieben. 

Starker Aufwärtstrend

In den vergangenen zwei Kursjahren (2018-2019) wurden in der Volkshochschule 126 Kurse angeboten; über 90 Prozent fanden auch tatsächlich statt. An all diesen Kursen nahmen 1.499 Personen teil, was eine enorme Steigerung zu den Vergleichsjahren darstellt (2017-2018: 921 Teilnehmer bei 127 Kursen). Die absoluten Highlights im Kursangebot stellten die Angebote über Hühnerhaltung für Selbstversoger sowie sämtliche Zumba- und Tabataangebote dar.

„Wir haben sehr viel vor“

„Die immer wachsende Nachfrage an unserem Angebot beweist, dass unsere Richtung stimmt. Wir werden auch in Zukunft maßgeschneiderte, moderne und zukunftsorientierte Weiterbildungen anbieten. So verstärken wir unsere Kooperationen, sodass wir künftig Fernlehrgänge und Fernstudien für die Menschen in unserer Region anbieten können“, so Obmann Karl Moser, der Homeschooling und Teleworking zu einer modernen Bildungsstrategie etablieren will.

Vorstand einstimmig wiedergewählt

Im Rahmen der Sitzung legte der Vorstand die Rechnungsabschlüsse und den Bericht der Kassaprüfung vor. Bei den anschließenden Neuwahlen wurde der bestehende Vorstand einstimmig wiedergewählt.

Erfolgsmodell seit 2002

Die Volkshochschule Südliches Waldviertel wurde im Sommer 2002 gegründet und versteht sich als regionaler Anbieter für moderne Erwachsenen- und Freizeitbildung. Zu den zwölf Mitgliedsgemeinden zählen Albrechtsberg, Bärnkopf, Hofamt Priel, Maria Taferl, Mühldorf, Münichreith-Laimbach, Nöchling, Ottenschlag, Raxendorf, St. Oswald, Ybbs/Donau und Yspertal.

 

Bildtext/ Copyright: VHS Südliches Waldviertel

Der Vorstand der Volkshochschule: Schriftführer Stv. Ing. Johannes Höfinger (Bgm. Raxendorf), Schriftführerin Veronika Schroll (Bgm. Yspertal), Obmann LAbg. Karl Moser, CSE, Obmann Stv. Rosemarie Kloimüller (Bgm. St. Oswald), VHS-Direktorin Tanja Wesely und Kassier Stv. Friedrich Buchberger (Bgm. Hofamt Priel)

 

RÜCKFRAGEN UND INFORMATION

 

VOLKSHOCHSCHULE SÜDLICHES WALDVIERTEL

Hauptstraße 9
3683 Yspertal

Telefon: +43 7415 6760-30
E-Mail: volkshochschule.swv@wavenet.at

Logo Ottenschlag

Marktgemeinde Ottenschlag
Oberer Markt 22
A-3631 Ottenschlag
Tel. +43 (0) 2872/73 30
Fax +43 (0) 2872/73 30-4
gemeinde@ottenschlag.eu
www.ottenschlag.com